image description
Foto:

IG BCE

Ihre IG BCE in der Region

Bezirk Rhein-Main

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Webseiten. Rund 17 000 Mitglieder, 175 Betriebe und Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen, eine aktive Jugendarbeit, interessante Projekte für Zielgruppen, engagierte Frauenarbeit und ein umfassendes Angebot der Ortsgruppen - das ist die IG BCE im Bezirk Rhein-Main.

Neue Ausgabe heute ausgeliefert!

Foto: 

graifikbüro.com

Titelthema in der neuen Ausgabe sind die Betriebsratswahlen im nächsten Jahr. Die Wahl findet im Frühjahr 2018 statt, der Startschuss fällt aber bereits jetzt. Wie wichtig Betriebsratsarbeit ist, zeigt sich momentan bei dem geplanten Jobabbau bei Sanofi. Eine Kandidatur für den Betriebsrat ist in vielerlei Hinsicht attraktiv für alle, die etwas für sich und die Belegschaft bewegen und im gesetzlichen Rahmen mitbestimmen wollen. Deshalb sind die Wahlen ein wichtiges Thema, nicht nur in diesem Heft.  weiter

Am 1. Mai drei große Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr finden wieder in drei großen Städten im Bezirk Rhein-Main Kundgebungen zum 1. Mai statt. Die zentrale Veranstaltung ist die auf dem Römer in Frankfurt.  weiter

Bezirksdelegiertenkonferenz in Wiesbaden

Gastgeber der IG BCE-Bezirksdelegiertenkonferenz unter dem Titel "In unserem Element" war die Firma Abbott, die ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. Am 11. März 2017 trafen sich hier 80 Delegierte, genauso viele Ersatzdelegierte und  Gäste, einige aus Politik und Wirtschaft. Die 80 Delegierten hatten ein dichtes Arbeitsprogramm zu absolvieren. Wahlen und die Beratung über 25 Anträge bildeten den straffen Arbeitsrahmen. Hier wurden die Grundlagen für die politische Arbeit der IG BCE im Bezirk für die nächsten vier Jahre geschaffen.  weiter

"Mauer der Schande" gegen den Sanierungsstau

Rund 200 Schüler der Paul-Ehrlich-Schule aus Höchst demonstrierten lautstark vor dem Römer gegen den maroden Zustand ihrer Schule. Eingeladen hat die Gewerkschaftsjugend der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), weil die Schüler den Sanierungsstau und die Zustände an ihrer Berufsschule als unhaltbar empfinden. Eine große Mauer aus Pappkartons mit Fotos aus der Paul-Ehrlich hat die Gewerkschaftsjugend aufgebaut und parallel zur Stadtverordnetenversammlung ausgestellt. Auf diesen Bildern sieht man die erbarmungswürdigen Zustände der Paul-Ehrlich-Schule.  weiter

Frankfurter Bürgerbewegung setzt sich für Europa ein

"Pulse of Europe" - die Frankfurter Bürgerbewegung, die sich für ein friedliches und demokratisches Europa einsetzt, wird immer größer. Mittlerweile gehen auch in anderen Großstädten die Menschen auf die Straße. In der Frankfurter Innenstadt wird jeden Sonntag ab 14 Uhr demonstriert, die Zahl der Teilnehmer wird immer größer.  weiter

Sorgen um Stada

Um den Pharmakonzern Stada läuft ein Bieterrennen. Drei Finanzinvestoren wollen das Bad Vilbeler Unternehmen übernehmen. "Wir machen uns natürlich Sorgen um die Arbeitsplätze", sagte der zuständige Gewerkschaftssekretär Alexander Wiesbach. Zur Vorbereitung auf die Gespräche werde derzeit geprüft, wie sich die Bieter bei früheren Firmenübernahmen verhalten hätten. In Deutschland arbeiten etwa 1.300 Menschen für Stada, weltweit sind es etwa 10.400 Mitarbeiter.  weiter

Nach oben