image description
Foto:

IG BCE Rhein-Main

Ihre IG BCE in der Region

Bezirk Rhein-Main

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Webseiten. Rund 17 000 Mitglieder, 175 Betriebe und Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen, eine aktive Jugendarbeit, interessante Projekte für Zielgruppen, engagierte Frauenarbeit und ein umfassendes Angebot der Ortsgruppen - das ist die IG BCE im Bezirk Rhein-Main.

Ein bisschen Nouryon ist überall

Als Nouryon noch Akzo Nobel hieß, war es dort lange Zeit angenehm friedlich gewesen. In die Modernisierung der Anlagen wurde viel Geld investiert, an den Arbeitsplätzen wurde nicht gerüttelt. Doch seit zwei Jahren ist es mit der Ruhe vorbei. Das Unternehmen verkaufte notgedrungen seine Spezialchemiesparte an einen Investor. Seitdem heißt die Firma Nouryon, sie soll weiter verkauft werden.  weiter

2021 – Das Jahr der großen IG BCE-Konferenzen

2021 findet der 7. Ordentliche Gewerkschaftskongress der IG BCE vom 24.-29.10.2021 in Hannover statt. Sein Thema: Transformation. Denn Digitalisierung und der Kampf gegen den Klimawandel verändern – auch abseits der Corona-Krise – unsere Gesellschaft, unsere Arbeit und unser Leben radikal. Doch bevor sich die Delegierten der einzelnen Landesbezirke in Hannover treffen, müssen sie auf den Bezirksdelegiertenkonferenzen gewählt werden. Voraussetzung dafür wiederum sind u. a. die Vertrauensleute- und Ortsgruppenwahlen.  weiter

Tarifverhandlungen beginnen

Eine deutliche Anhebung der Vergütungen und eine Corona-Sonderzahlung, die auch für freie Tage oder für die tarifliche Altersvorsorge genutzt werden kann: Mit diesen Forderungen geht die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) in die Tarifverhandlung für die bundesweit 40.000 Beschäftigten in der Papierbranche. Das hat die Bundestarifkommission heute in Frankfurt beschlossen. Für IG-BCE-Verhandlungsführer Frieder Weißenborn ist klar: „Weltuntergangsszenarien werden wir in der Tarifrunde keinen Raum geben.  weiter

Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen!

Foto: 

Rainer Sturm/pixelio

Die Polytec Group will mal wieder einen Standort schließen. Dieses Mal soll es  die Polytec Plastics in Idstein mit ihren 143 Mitarbeitern  treffen. Doch laut dem Betriebsrat ist hier das letzte Wort noch nicht gesprochen.  „Dieser Arbeitgeber ist leider völlig unberechenbar, wir rechnen deshalb grundsätzlich immer mit allem“, sagt der Betriebsrats-Vorsitzende Hans-Jürgen Wettig. Innerhalb der vergangenen Jahre sind europaweit bereits etliche Standorte des Automobilzulieferers geschlossen worden, zuletzt erst zum 30. Juni 2020 im baden-württembergischen Rastatt.  weiter

Sozialplan ausgehandelt

Der Betriebsrat der Rheinhütte Pumpen GmbH hat mit Unterstützung der IG BCE mit dem Arbeitgeber einen Sozialplan und Interessensausgleich ausgehandelt. Denn an den Standorten in Wiesbaden und Rennerod sollen insgesamt 50 Arbeitsplätze abgebaut werden.  „Derzeit sieht es so aus, dass es keine betriebsbedingten Kündigungen geben wird“, sagte der Betriebsratsvorsitzende Oliver Neder. Allen betroffenen Mitarbeitern werden Abfindungen angeboten, sie sollen zudem zum 1. August für ein Jahr in eine Transfergesellschaft wechseln.  weiter

Was die Arbeitnehmervertreter dazu sagen

Der französische Pharmakonzern Sanofi will in Europa rund 1700 Stellen abbauen, davon etwa 800 im Industriepark Höchst. Laut Firmenangaben beruht dieser Plan auf einer neuen Unternehmensstrategie.  weiter

Nach oben