Jubilarehrung in Hofheim

Langjährige Mitglieder im ShowSpielhaus von OB Peter Feldmann geehrt

Im feierlichen Rahmen ehrte der Bezirk Rhein-Main der IG BCE am 4. November 2017 seine Jubilare für 25, 40, 50, 60 und sogar für 70 Jahre Mitgliedschaft. Die Festrede hielt Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Der Bezirk Rhein-Main der IG BCE lud zum Festakt, um langjährige Gewerkschaftsmitglieder zu ehren. Zur Eröffnung begrüßte am vergangenen Samstag Michael Klippel, Vorstand des Bezirks Rhein-Main der IG BCE, rund 130 Jubilare und Gäste im Showspielhaus Hofheim. Er bedankte sich ausdrücklich bei den Jubilarinnen und Jubilaren für ihre langjährige Treue und betonte, dass nur durch Gemeinsamkeit und Zusammenhalt die errungenen Tarifabschlüsse im Interesse der Arbeitnehmer erhalten und geschützt werden können.

IG BCE Rhein-Main/Markus Kuhn

OB Feldmann (1. Reihe Mitte) bei der Jubilarehrung 2017 OB Feldmann (1. Reihe Mitte) gratulierte allen Jubilaren herzlich zu ihrer langjährigen Mitgliedschaft in der IG BCE.
06.11.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldman gratulierte den Jubilaren der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie im Bezirk Rhein-Main zu ihrer langjährigen Treue und Mitgliedschaft. Bei der diesjährigen Jubilarfeier der IG BCE Rhein-Main betonte Feldmann die Bedeutung der Chemischen Industrie und deren Beschäftigten für die Stadt Frankfurt und deren Wohlergehen. Kita-Plätze und das öffentliche Daseinsvorsorge kann dank der Gewerbesteuereinnahmen der Unternehmen im Industriepark Höchst gewährleistet werden. Deshalb ist auch der Dialog und die enge Zusammenarbeit zwischen Industrie, Gewerkschaften und Stadt wichtig, um weiterhin zukünftige Herausforderungen wie bezahlbaren Wohnraum oder ÖPNV zu meistern. Zum Abschluss gratulierte Feldmann jedem der 68 Jubilare persönlich für die langjährige Treue in der IG BCE.

Zum Abschluss sprach Ralf Erkens, Bezirksleiter des IG BCE Bezirks Rhein-Main, den Jubilaren seinen Dank und seine Anerkennung für jahrzehntelange Treue zur Gewerkschaftsbewegung und solidarische Mitarbeit bei der Verwirklichung wichtiger gewerkschaftlicher Ziele aus. Er betonte, dass gerade die langjährigen Mitglieder maßgeblich dazu beigetragen haben, dass viele dieser Ziele verwirklich werde konnten. Ohne sie wären viele Erfolge aus der Vergangenheit nicht möglich gewesen. Daher ist es für ihn eine besondere Freude, wenn man die Menschen, die das geleistet haben, auch feiert.

Nach oben