Wir sind für Sie da!

Service in allen Rechtsfragen

Für IG BCE-Mitglieder ist er kostenlos!

Foto: 

Rainer Sturm / pixelio

Jedes Gewerkschaftsmitlgied hat Anspruch auf kostenlose Rechtsauskunft und kostenlose Rechtsvertretung in allen Streitigkeiten aus dem Arbeits- und Sozialrecht, sowie in sonstigen Fragen, die aus der Tätigkeit des Mitglieds unmittelbar im Betrieb oder seinem Eintreten für die IG BCE erwachsen. Voraussetzung für diesen kostenlosen Rechtsschutz ist lediglich, dass das Mitglied satzungsgemäß Beiträge mindestens über drei Monate gezahlt hat und dass hinreichende Erfolgsaussichten für den konkreten Streitfall bestehen.  weiter

Das kann jeden treffen!

Niemand ist vor Streitfällen in seinem Arbeitsverhältnis geschützt. Wenn beispielsweise - Gegen Ihren Willen eine Umgruppierung oder Versetzung ansteht - Wenn die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verweigert wird oder eine Kündigung droht. Wer in diesen Fällen keinen Sachkundigen an seiner Seite weiß und allein auf sich selbst angewiesen ist, wird die schwierigen und oft auch langwierigen Probleme kaum meistern können. Gerade die Experten/Expertinnen im Arbeitsrecht stehen Ihnen mit dem Rechtsschutz der IG BCE zur Verfügung.  weiter

Hilfe bei Streitfällen - auch für unsere Rentner!

Auf kompetente Rechtsberatung können Sie sich auch stützen bei Streitfällen aus dem Bereich des Sozialrechts. Sei es, dass es um den Grad einer Behinderung geht, dass über Erwerbsminderung zu entscheiden ist oder dass über Arbeitslosengeld I oder II gestriiten wird. In allen diesen für einen Laien oft nur schwer überschaubaren Konflikten beraten Sie unsere Sozialrechtsexperten. Sie reichen Klage ein, vertreten Sie vor Gericht und wenn es sein muss, auch über mehrere Instanzen, und zwar kostenlos!  weiter

Was tun im schlimmsten Fall?

Foto: 

Rainer Sturm / pixelio

Zu den häufigsten Fällen, in denen rechtliche Hilfe in Anspruch genommen wird, gehört die Kündigung. Eine Kündigung kann jeden treffen. Der Verlust des Arbeitsplatzes und Arbeitslosigkeit drohen. Gegen Kündigungen kann und sollte man sich deshalb wehren. Mit einer Klage vor dem Arbeitsgericht. Liegen die rechtlichen Voraussetzungen für eine Kündigung nicht vor, erklärt sie das zuständige Gericht für unwirksam.  weiter

Arbeitslosen- und Sozialberatung

Foto: 

pixelio

Bei der Arbeitslosenberatungsstelle (ALSO) im DGB-Haus Frankfurt bekommen Sie Informationen und Hilfestellung zur Bewältigung der Probleme, die in Zusammenhang mit Arbeitslosigkeit entstehen. ALSO zeigt Ihnen Wege zur Problemlösung auf, gibt Lebenshilfen und informiert über weitere Hilfsangebote. Die ALSO Beratung richtet sich ebenso an Gewerkschaftsmitglieder, wie an Nichtmitglieder, insbesondere auch an ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger. ALSO bietet keine Rechtsberatung bzw. Rechtsvertretung an.  weiter

Mobbing Kontaktstelle Frankfurt

Wie wir Ihnen helfen: Sie fühlen sich von unlösbaren Konflikten am Arbeitsplatz betroffen und benötigen Hilfe? Unser ehrenamtliches Team der Mobbingkontaktstelle (MKS) Frankfurt-Rhein-Main steht Mobbing-Betroffenen kompetent zur Seite und sondiert in einem Erstgespräch die Konfliktlage am Arbeitsplatz. Ziel ist es, Ratsuchenden einen geeigneten Fachberater / eine geeignete Fachberaterin zu vermitteln und damit Orientierung in einer schwierigen Situation zu geben.  weiter

Nach oben