IG BCE-MehrWerte

Bildungsangebote - Wissen ist macht!

Einen seriösen Auftritt, strategische Verhandlungsführung  oder erfolgreiches Präsentieren lernen unsere Mitglieder z. B. mit Bildungsurlaub auf unsere Kosten – inklusive Unterbringung, Verpflegung und Anfahrt. Was unsere Seminare von anderen unterscheidet, berichtet Marc Niedzwetzki.

IG BCE Rhein-Main

Marc Niedzwetzki, Betriebsratsvorsitzender bei DiaSys Diagnostic Systems in Holzheim Marc Niedzwetzki, Betriebsratsvorsitzender bei DiaSys Diagnostic Systems in Holzheim

„An der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit ist wirklich alles wichtig. Die Leute müssen wissen, welche Rechte sie haben und welche Pflichten. Für mich als Betriebsrat besonders, aber für den Einzelnen ist Bildungsurlaub und ein professioneller Auftritt auch sinnvoll, damit man ernst genommen wird“, findet Marc. Er hat, zum Teil mit seinem Gremium zusammen, eine Vielzahl von Seminaren bei der IG BCE besucht, meistens in den drei großen Bildungszentren (s.u.). Es geht aber auch in Tagungshotels und inhouse (im eigenen Betrieb). Marc kam erst später zu den gewerkschaftlichen Bildungsangeboten. Was ihn daran überzeugt? „Die Seminare sind einfach näher an der Praxis und näher am Betrieb als bei anderen Anbietern. Man hat kleine Gruppen und schafft in einer ganzen Woche eine Menge. Gerade, wenn man im Bildungszentrum ist, hat man da einen riesigen Austausch mit anderen Betriebsräten und Vertrauensleuten. Das geht ja dann auch nach Seminarende weiter, man kann dann sogar individuelle Spezialfragen beantworten lassen, die im eigenen Betrieb gerade Thema sind. Entspannung ist auch drin, gerade, wenn man Bildungsurlaub macht. Man kann sich eine Weile zurückziehen und hat unheimliche viele Freizeitangebote, Schwimmbad, Sauna,… Lohnt sich für jeden!“
Inhaltlich haben Marc vor allem die Seminare „Moderieren und Präsentieren“, „Verhandlungsführung mit der Geschäftsleitung“ weitergebracht. Einsteiger/-innen in die Betriebsratsarbeit empfiehlt er die Grundlagenseminare BR 1-3. „Bei Verhandlungsschulungen ist es auch wirklich gut, wenn man zu zweit oder zu dritt hingehen kann, um die reale Situation mal mit den entsprechenden Rollen durchzuspielen“, berichtet er.
Die IG BCE ist für Marc: „Ein kompetenter Ansprechpartner in allen Aufgabengebieten, die ich so als BR vorgesetzt bekomme.“
Die Seminare für Betriebsräte werden von der IG BCE Tochtergesellschaft BWS angeboten (https://www.igbce-bws.de). Alle anderen direkt über die IG BCE. Die Bildungszentren der IG BCE befinden sich im Ruhrgebiet (https://haltern.igbce.de), nahe Berlin (https://kagel-moellenhorst.igbce.de) und in der Region Hannover (https://wgb.igbce.de). Die Lage der Bildungszentren ist in der Entstehungsgeschichte der IG BCE als Fusion der IG Bergbau, der IG Chemie-Papier-Keramik und der IG Leder begründet (https://www.igbce.de/igbce/geschichte-igbce).

Nach oben